Agenda

 

‚Spuren‘ folgt man, vielleicht um etwas zu finden, etwas nachzuerleben, vielleicht auch nur aus Neugierde. Wir laden Sie ein, uns auf unseren ‚ Klangspuren' zu folgen. Diese finden in Form von fünf Kammerkonzerten statt, die jeweils einen anderen künstlerischen Rahmen setzen und an verschiedenen Orten stattfinden.

Das erste, bereits im Mai erklungene Konzert in der Kirche St. Familia stellte ein Instrument in den Mittelpunkt: die Königin der Instrumente, die Orgel; solo und im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten, gespielt von Martin Forciniti.

Ganz anders das zweite Konzert am Do., 14.11. um 18:00 Uhr im Saal der Musikakademie (Karlsplatz 7): In diesem Konzert werden Stücke von Schülerinnen und Schülern der Kasseler Musikschule aufgeführt, die von der Kompositions-Initiative Kassel speziell für sie geschrieben bzw. eingerichtet wurden.

Das dritte Konzert am Sa., 16.11. um 20:00 Uhr ist auf den Konzertort, das Logenhaus Johannisloge „Zur Freundschaft“ (Murhardtstr. 6), zugeschnitten. Im Zentrum stehen Werke für und mit Streichinstrumenten

Im vierten Konzert am Fr., 22.11. um 19:00 Uhr in der Erlöserkirche Harleshausen, Karlshafener Str. 4, erklingen Werke für das Subéja-Trio, die Blockflötistin Ute Schleich sowie die Fagottistin Annette Winker; Werke, die speziell für diese Interpretinnen geschrieben wurden.

Das fünfte und letzte Konzert am Do., 28.11. um 19:00 Uhr führt uns noch einmal in die Musikakademie: Elektronik sowie das (fließende) Verhältnis von Komposition und Improvisation stehen im Mittelpunkt dieses spannenden Abschlusskonzertes.

Wir wünschen Ihnen und uns spannende und anregende Klangspuren, die es zu verfolgen lohnt!

In Kooperation mit dem